BUZZ RODEO mit „COMBINE“

Was hat 6 Beine und knallt gut? Das Trio Buzz Rodeo ist wieder da, mit „Combine“, ihrem zweiten Album.

IMG_7227

Wie auch schon auf dem ersten Album rockt die zweite Platte mit „Cheap Trick“ unkompliziert los. Das Eingangsriff ist dermaßen zwingend, dass man gar nicht anders kann als mit dem Kopf losnicken.

Auf „Jordan Walk“ duellieren sich ein richtig sexy Bass und eine gehetzte Surfgitarre, angetrieben durch punktgenaue Drums. Dauernd möchte man beim Hören des Albums zur Luftgitarre greifen und imaginär auf ein Schlagzeug dreschen. Manchmal sind da diese kleinen Schlenker und Breaks, aber sonst wäre es ja kein Noise-Art-Punk, wie die Band selbst ihren Sound bezeichnet.

Insgesamt ist der Sound kompakter, irgendwie lauter, rauer und breitwandiger geworden. Der Gesang ist noch variabler als auf dem ersten Album, gebrüllt wird wenig beziehungsweise an der richtigen Stelle (höre: „Pride Parade“). Mit „Butchers Knife“, meinem persönlichen Lieblingssong vom Album, findet die Platte ein großartiges Ende, hier hört man, Leise und Laut passen gut zusammen.

Hier kann man das ganze Album hören und natürlich wahlweise als schönes Vinyl (wie immer mit einem einzigartigen Coin als Gimmick) oder als Digital-Download bestellen:

https://buzzrodeo.bandcamp.com/album/combine

Advertisements

5 Gedanken zu „BUZZ RODEO mit „COMBINE“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s